News | Euronews RSS
„Tiefschlag für Theresa May“
euronews-Korrespondent Vincent McAviney kommentiert die Abstimmung zum EU-Austrittsabkommen.
Mays Schlappe: Das sagen die EU-Spitzen
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker mahnte: „Die Zeit sei fast abgelaufen."
EU-Austrittsabkommen abgelehnt: Krachende Niederlage für May
Das Unterhaus des britischen Parlaments stimmte klar gegen das Abkommen, die Labour-Partei stellte einen Misstrauensantrag gegen die Regierung.
Brexit: Forderung nach Referendum
Das britische Volk soll entscheiden
Virales Gillette-Video mit 6 Mio. Klicks: Wann ist ein Mann ein Mann?
Die Gillette-Kamapagne "The Best a Man Can Get." fordert einen anderen Mann im Zeichen von #MeToo und für die kommende Generation von Jungs. Das gefällt nicht allen.
Macron eröffnet Bürgerdialog
Mit 600 Bürgermeistern hat der französische Präsident eine Initiative für mehr Bürgernähe gestartet.
Euro-Gruppenchef zu Brexit: Alles mit der Ruhe
Alle EU-Länder brauchen Zeit, jetzt kühlen Kopf bewahren
AfD auch wegen muslimfeindlicher Aussagen auf Prüfstand - 10 Tweets
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) siehr die AfD als "Prüffall" - wegen völkisch-nationalistischer wie auch muslimfeindlicher und anderer fremden- und minderheitenfeindlicher Aussagen
Griechenland: Tsipras steht vor Vertrauensabstimmung
Nach dem Auseinanderbrechen der Regierungskoalition in Griechenland hat Ministerpräsident Alexis Tsipras die Vertrauensfrage gestellt.
Ängste britischer Rentner in Spanien: "Wir tappen im Dunkeln"
Schätzungsweise 300.000 Briten leben dauerhaft in Spanien, darunter viele Rentner, die ihren Lebensabend in der Sonne genießen wollen. Durch den bevorstehenden Brexit sehen sie viele Lebensumstände in Gefahr.
Niederlage für May: Britisches Parlament stimmt gegen den Brexit-Deal mit der EU
Die zwischen der britischen Premierministerin Theresa May und Brüssel erzielte Einigung über den Brexit steht am heutigen Abend vor der entscheidenden Abstimmung des britischen Parlaments. Verfolgen Sie live die aktuellsten Entwicklungen im Stream.
"May könnte sich nach der Abstimmung wieder an Brüssel wenden"
Euronews-Korrespondent Vincent McAviney zur Debatte vor der Unterhaus-Abstimmung über den "Brexit"-Deal
Moskau: U-Haft für 4 Ukrainer verlängert
Das Quartett gehört zu der Gruppe von 24 Seeleuten aus der Ukraine, die seit Ende November in russischer Untersuchungshaft sitzt.
Albanisch wird zweite Amtssprache in Mazedonien
Bereits vor einem Jahr hatte das mazedonische Parlament das Sprachengesetz verabschiedet. Der konservative Präsident Gjorge Ivanov hatte sich jedoch bislang geweigert, das Gesetz zu unterzeichnen.
Razzia gegen Dschihadisten in Barcelona
Drei Festnahmen
Mutmaßlicher Selbstmordanschlag auf Hotel in Nairobi
Angreifer stürmen ein Geschäftszentrum, mehrere Personen werden getötet. Noch am späten Nachmittag gibt es Schüsse am Tatort.
Putin-Kult: Serben bauen russische Kirche
Cafés, eine Brandysorte, und sogar ein Dorf sind nach ihm benannt. Nun kommt womöglich noch eine Kirche hinzu.
Finnland baut das erste Endlager für Atommüll
Ab 2020 soll im Onkalo-Tunnelsystem der finnische Atommüll eingelagert werden.
Vor Abstimmung: Unterhaus-Debatte über "Brexit"-Deal
Im britischen Unterhaus hat die Debatte über den von Premierministerin Theresa May ausgehandelten „Brexit“-Deal begonnen. Medien rechnen damit, dass May mehr als hundert Stimmen aus dem eigenen Lager fehlen könnten
Pajam-Mission: Start geglückt, Umlaufbahn verfehlt
Iran hat trotz Warnungen der USA einen neuen Satelliten ins All befördert, der allerdings nicht die geplante Umlaufbahn erreichte. Das berichtete das iranische Telekommunikationsministerium.
Britische Juden beantragen deutschen Pass
Ein Artikel im Grundgesetz begünstigt Nachfahren von Menschen, denen im Dritten Reich die deutsche Staatsangehörigkeit entzogen wurde - zum Beispiel aus religiösen Gründen.
Medienberichte über Flüchtlinge: Korrekt, aber einseitig, sagt eine Studie
Die Medienberichte über Flüchtlinge seien korrekt, aber einseitig, sagt eine neue Untersuchung.
Parlament stimmt über "Brexit"-Deal ab
Die britische Premierministerin Theresa May muss sich auf eine historische Niederlage bei der Abstimmung zu ihrem Brexit-Deal gefasst machen. Britische Medien rechnen damit, dass ihr mehr als 100 Stimmen aus dem eigenen Lager fehlen könnten
Aus Saudi-Arabien geflohene 18-Jährige: "Ich war der Gewalt meiner Mutter ausgesetzt"
Die 18-Jährige berichtete in ihrem ersten TV-Interview in ihrer neuen Heimat Kanada von Gewalttaten in ihrer Familie.
Endlich: Weniger Schnee
Laut Meteorologen ist aber ein Ende der Schneefälle in Sicht, nach fast zwei Wochen, in denen das dreifache der sonst üblichen Menge herunter kam. Und der Schnee ist schwer und nass, da es geregnet hat und nicht sonderlich kalt ist - zusammen mit dem Wind optimale Voraussetzungen für Lawinenbildung.
Unwort des Jahres: Dobrindt-Ausdruck "Anti-Abschiebe-Industrie"
Das Unwort des Jahres 2018 ist der von Alexander Dobrindt geprägte Begriff "Anti-Abschiebe-Industrie".
Warnstreiks legen 8 deutsche Flughäfen lahm
Mit Warnstreiks an acht deutschen Flughäfen wollen die Gewerkschaften Verdi und DBB die Arbeitgeber zum Einlenken im Tarfistreit zwingen.
Trump hat während des "Shutdowns" Spendierhosen an
Während sich in Honduras weitere Menschen auf den Weg Richtung Norden machen, zeigt sich Präsident Trump im Weißen Haus großzügig.
Freispruch für Laurent Gbagbo
Anklage hat nicht genug vorgelegt
Kanadier in China zum Tode verurteilt
Der Urteilsspruch kommt in einer angespannten Phase der Beziehungen zwischen Kanada und China. Beide Länder befinden sich seit Wochen politisch auf Konfrontationskurs.
Trauer um Danziger Bürgermeister
Überall im Land wurde Anteil genommen, Tausende versammelten sich in ganz Polen, um den Tod von Pawel Adamowicz, des beliebten liberalen Politikers nach dem Mordanschlag zu betrauern.
Genfer Uhrenmesse: Edles und Teures fürs Handgelenk
Euronews-Reporter Damon Embling hat sich bei der Veranstaltung umgehört.
Tag der Wahrheit für Theresa May
Heute steht die entscheidende Abstimmung über den Austritt aus der europäischen Union an, mit ihrer Niederlage wird gerechnet, nachdem massive Kritik nicht nur von der Opposition, sondern auch aus den eigenen Reihen kommt.
Euronews am Abend: Die Nachrichten des Tages
Sehen Sie hier unsere aktuelle Nachrichtensendung mit den wichtigsten Themen des Tages.
Schweden: Regierungsbildung droht zu scheitern
Vier Monate nach den Parlamentswahlen in Schweden hat der bisherige Ministerpräsident Stefan Lövfen noch immer keine Mehrheit zum Regieren.
Kein Deal mit der EU: Diese Szenarien zum Brexit sind wahrscheinlich
Der Deal ist abgelehnt. Theresa May muss sich erneut einem Misstrauensvotum stellen. So könnte es nach dem "Nein" zum Brexit-Abkommen weitergehen.
May wirbt verzweifelt für EU-Austrittsabkommen
Die britische Premierministerin Theresa May und Jeremy Corbyn, Vorsitzender der oppositionellen Labour-Partei, lieferten sich ein leidenschaftliches Rededuell.
Danzig trauert um erstochenen Bürgermeister Pawel Adamowicz
Der 53-Jährige wurde am Sonntag von einem Messerstecher angegriffen und tödlich verletzt.
Anthony Scaramucci: Vom Weißen Haus ins Big-Brother-Haus
Der Sender CBS teilte mit, dass Scaramucci an der nächsten Staffel im Januar teilnehmen wird.
Battisti erwartet lebenslange Haft in Italien
Nach seiner Auslieferung an Italien ist der frühere Linksextremist Cesare Battisti in Rom angekommen.
Dienstag: Sicherheitspersonal streikt an acht deutschen Flughäfen
Im Streit um höhere Gehälter für Sicherheitspersonal haben die Gewerkschaften Verdi und DBB für diesen Dienstag zu Warnstreiks an acht deutschen Flughäfen aufgerufen.
Schneemassen und Lawinengefahr in den Alpen
Höchste Lawinenwarnstufe
Macron lanciert mit Brief "große Debatte"
Präsident Emmanuel Macron hat 67 Millionen Franzosen einen Brief geschrieben - als Auftakt für eine „große Debatte bis Mitte März. Die Kern-Themen: Steuern und Ausgaben, Staatsorganisation, ökologischer Wandel und Demokratie
Hongkong und das Perlflussdelta: Neue Verkehrsverbindungen stärken Wirtschaft und Tourismus
Eine 55 Kilometer lange Brücke ist Teil des Superprojekts.
U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg am Strand
In Nordfrankreich ist das Boot UC-61 zu sehen
Nach Attentat: Danziger Bürgermeister Adamowicz ist tot
Der parteilose Politiker wurde am Sonntag während einer Veranstaltung von einem 27-Jährigen niedergestochen.
Lawrow: "Über die Kurilen diskutieren wir nicht"
Gespräche mit dem Ziel eines Friedensvertrags zwischen Japan und Russland, doch der Kurilenstreit geht weiter.
Endspurt vor der Abstimmung: Mays Dringlichkeitsappell
Die britische Premierministerin forderte die Abgeordneten des Unterhauses auf, für das Austrittsabkommen mit der Europäischen Union zu stimmen.
Danziger Bürgermeister nach Messerangriff verstorben
Nach dem Messerangriff und vor seiner Festnahme reckte der 27 Jahre alte Pole auf der Bühne seine Arme in die Höhe, in der rechten Faust die mutmaßliche Tatwaffe. Sein Opfer, der Danziger Bürgermeister, musste noch vor Ort wiederbelebt werden. Einen Tag später verstarb er.
10 Tweets zu #Wienstehtauf: Online-Protest nachdem Sebastian Kurz den Wienern Faulheit unterstellte
Eigentlich wollte Sebastian Kurz Unterstützung für seine Sozialreform – beleidigte dabei aber versehentlich eine ganze Stadt.
Feed Fetched by RSS Dog.