Voltaire Netzwerk
Israel verrät in Warschau sein militärisches Engagement im Jemen
Die Ministerkonferenz in Warschau über Frieden und Sicherheit im Nahen Osten gebar nur eine wichtige Sache, aber nicht die, die erwartet wurde: Israel hat sich dort mit arabischen Staaten gezeigt, Diskussion mit ihnen betrieben, obwohl sie keine offizielle diplomatische Beziehungen pflegen. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat die Wahl des US-Kongresses gegen den Krieg im Jemen genutzt, um sein militärisches Engagement in diesem Land zu enthüllen. In Wirklichkeit hat (...)
US-Spezialeinheiten treffen in der Karibik ein
Gemäß dem kubanischen Außenministers Bruno Rodríguez Parrilla seien Spezialeinheiten der Vereinigten Staaten zwischen dem 9. und 13. Februar in Puerto Rico und auf dem Stützpunkt von San Isidro in der Dominikanischen Republik eingetroffen. Andere Truppen-Bewegungen wären auf anderen Inseln der Karibik erfolgt, ohne dass lokale Regierungen darüber informiert wurden. Kuba ist über einen möglichen amerikanischen Angriff auf Venezuela unter dem Vorwand einer humanitären Intervention (...)
Die Annäherung von Paris und Berlin, von Thierry Meyssan
Das ist eine sehr ernste Angelegenheit: unter dem Anschein einer Vereinigung ihrer Bemühungen für den Frieden, rücken Paris und Berlin ihre Außenpolitik und bald ihre Verteidigung näher zusammen. Diese Entwicklung wird in Wirklichkeit von der Spitze eingeleitet, ohne Konsultation der Völker, und zerstört ihre demokratischen Errungenschaften von innen.
Die Internationale Kontaktgruppe (GCI) unterstützt Juan Guaidó
Die auf Initiative von Uruguay und Mexiko am 7. Februar 2019 in Montevideo einberufene internationale Kontaktgruppe (ICG), um die venezolanische Krise zu lösen, hat letztlich nur aus von der Europäischen Union gewählten Staaten bestanden. Mexiko, ehemals Mitglied der Lima-Gruppe beabsichtigte einen anderen Weg als die Konfrontation einzuschlagen. Zahlreiche Staaten, die sich der Kontaktgruppe anschließen wollten, einschließlich China und Russland, wurden ausgeschlossen. Der Vorsitz wurde (...)
Ukraine: NATO in der Verfassung, von Manlio Dinucci
Das ukrainische Parlament, das sich immer weiter von den demokratischen Prinzipien entfernt, hat politische Parteien und Persönlichkeiten verboten, die das Projekt der Mitgliedschaft in der NATO und der Europäischen Union in Frage stellen.
Können Venezuela und seine Nachbarn den drohenden Krieg überleben?, von Thierry Meyssan
Die Krise, die Venezuela destabilisiert, wie jene die in Nicaragua und Haiti beginnen, muss analysiert werden, um ihr zu widerstehen. Thierry Meyssan kommt auf drei Auslegungshypothesen zurück und argumentiert zugunsten einer von ihnen. Er erwähnt daher die Strategie der Vereinigten Staaten und die Art, ihr zu begegnen.
Deutschland und Frankreich werden gemeinsam die Präsidentschaft des Sicherheitsrats im März und April 2019 ausüben
Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen besteht aus fünf ständigen Mitgliedern (Vereinigte Staaten von Amerika, der Russischen Föderation, Frankreich, Volksrepublik China, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland) und zehn von der General-Versammlung gewählten Mitgliedern (derzeit: Äquatorial-Guinea, Kuwait, Peru, Polen und die Elfenbeinküste für 2018 und 2019 gewählt und der Dominikanischen Republik, Deutschland, Indonesien, Südafrika und Belgien für 2019 und 2020 gewählt). Der (...)
Frankreich ruft seinen Botschafter aus einem EU-Mitgliedstaat ab
Das ist beispiellos seit dem Vertrag von Rom: Frankreich hat seinen Botschafter aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, Italien, zurückgerufen. Die Krise schwelt seit der Bildung der Regierung von Giuseppe Conte. Sie ist nach dem Treffen von Luigi Di Maio, Führer der 5-Sterne-Bewegung und Vizepräsident des italienischen Rates, mit einer Gruppe von Gelbwesten in Montargis ausgebrochen (Foto). Frankreich prangert eine italienische Einmischung in seine inneren Angelegenheiten an. Zur (...)
Der Iran würde Präzisionsraketen in Syrien bauen
Nach dem 12. israelischen Fernsehsender hätte der Iran eine Produktionsanlage für Präzisions-raketen in Safita, Bezirk von Latakia (Syrien) gebaut. Die israelische Presse geht davon aus, dass diese Raketen - wenn die Angaben korrekt sind -für den libanesischen Widerstand bestimmt seien, der sie verwenden würde, um Tel Aviv zu bedrohen (das den Libanon mehrmals angegriffen hat und weiterhin seinen Luft- und Seeraum täglich verletzt). Diese Nachricht kommt auf, während die iranischen (...)
Erdogan erkennt Al-Assad nicht an, aber diskutiert mit seinem Kabinett
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat ein helles Aufsehen erregt, als er am 3. Februar 2019 während eines Interviews im Fernsehen TRT deklarierte, dass die Türkei diplomatische Beziehungen mit syrischen Beamten unterhalte. Er hat betont, dass man nicht alle Bindungen selbst mit seinen Feinden abbrechen sollte. Bisher behauptete Präsident Erdoğan, dass die türkische Militärpräsenz in Syrien vor allem gedacht war, um den "Diktator" zu stürzen. Der Sprecher des Vorsitzes, Ibrahim Kalin, hat (...)
Feed Fetched by RSS Dog.