RT Deutsch
Trotz Spionagebefürchtungen: Chinesische U-Bahnzüge auf dem Weg nach Boston
Preview US-Medien warnen vor Schienenfahrzeugen aus China, die Spionagegeräte und Spyware transportieren könnten. Der beschuldigte chinesische Hersteller neuer U-Bahn-Züge, der unter anderem die Stadt Boston beliefert, tat die Schuldzuweisung amüsiert ab.
Château-Thierry: Französische Kleinstadt kooperiert mit den Gelbwesten (Video)
Preview Die Proteste der Gelbwesten in Frankreich halten an – nicht nur in der Hauptstadt Paris, sondern im ganzen Land. Auch in der Kleinstadt Château-Thierry sind die Gelbwesten aktiv. Der Bürgermeister der Gemeinde hat angekündigt, mit den Protestlern zu kooperieren.
AfD-Europawahlversammlung: Ein "Ja, aber" zur EU, ein "Nein" zum Euro
Preview Die AfD hat ihre Europawahlversammlung in Riesa beendet. Während der viertägigen Zusammenkunft bestimmte die Partei ihre Kandidaten für die Europawahlen im Mai und verständigte sich auf ein Wahlprogramm. Die AfD zeigt sich zufrieden, von außen kommt Kritik.
McJesus: Israelische Christen lehnen sich gegen Museumsskulptur des gekreuzigten Ronald McDonald auf
Preview Eine Ausstellung im Kunstmuseum der israelischen Stadt Haifa ist wegen eines umstrittenen Exponats bei der christlichen Minderheit in Ungnade gefallen. Die Skulptur namens "McJesus", die das McDonald's-Maskottchen Ronald McDonald gekreuzigt darstellt, gab letzte Woche Anlass für gewaltsame Proteste vor dem Museumsgelände. Die Demonstranten forderten eine sofortige Entfernung des Museumsstücks aus der Kunsthalle.
Vom Winter überrumpelt: Wasser friert im Glas des kanadischen Ministers bei Pressekonferenz fest
Preview Der harte kanadische Winter mag manchmal selbst hochrangige Politiker unvorbereitet erwischen. So blieb auch der neugewählte kanadische Minister für Dienstleistungen für Autochthone, Seamus O’Regan, bei der ersten Pressekonferenz nach seinem Amtsantritt am Dienstag in Ottawa von der Gewalt der Natur nicht verschont. Als der Politiker sich auf seine Rede vor den Kameras vorbereitete und an seinem Glas Wasser nippen wollte, stellte er verblüfft fest, dass dieses zu Eis erstarrt war.
Großbritannien: Parlament lehnt mit überwältigender Mehrheit Brexit-Vereinbarung ab
Preview Nach einem mehrstündigen Debattenmarathon hat das britische Parlament über die Vereinbarung mit der EU zu den Brexit-Regelungen abgestimmt und es abgelehnt. Damit haben sich die politischen Unklarheiten in Verbindung mit dem Brexit weiter verschärft.
Drogenfahnder nehmen Schiff ein Jahr lang auseinander – Rekordmenge
Preview Griechische Fahnder haben auf Kreta mehr als ein Jahr gebraucht, um auch die vermutlich letzten Drogenverstecke auf einem Schiff von Rauschgiftschmugglern ausfindig zu machen. Das teilte die Küstenwache des Landes am Dienstag mit.
Zahl der Toten bei Gasexplosion in Russland steigt auf mindestens vier
Preview Bei der Gasexplosion in einem Wohnhaus im Süden Russlands sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte entdeckten am Dienstag die Leichen von drei Vermissten unter den Trümmern, wie russische Medien berichteten.
Verhandlung über Hartz-IV-Sanktionen: Die Linke hält Verfassungsrichter Harbarth für befangen
Preview Wurden die Grundrechte der Hartz-IV-Bezieher durch Sanktionen verletzt? Bundesverfassungsgericht soll sich nun damit befassen. Die Linke sieht aber einen Richter befangen. Noch als CDU-Bundestagsabgeordneter beschloss er die Gesetze mit, die nun überprüft werden.
Der große Brexit-Streit – Fünf Dinge, die man wissen muss
Preview Wie kann der britische EU-Austritt ohne Chaos über die Bühne gehen? Auch mit der Abstimmung im Unterhaus am Dienstag dürfte noch nicht das letzte Wort gesprochen sein. Aber kommt der Brexit überhaupt? Und wenn ja, wie und wann?
Gegen toxische Männlichkeit: Gillette neues Image erntet massenweise Kritik
Preview Der Rasiererhersteller Gillette hat eine neue Werbekampagne gestartet, für die es nun massiv kritisiert wird. Den bekannten Slogan "Für das Beste im Mann" hat Gilette mit dem Spruch "The Best Men Can Be" (zu Deutsch: Das Beste, was Männer sein können“) ersetzt. Mit der Imagekampagne will die Firma aktiv ein Umdenken zu Stereotype Rollenklischees bewirken. Im entsprechenden Werbevideo sind zunächst klischeehafte Männerbilder zu sehen, die dem Zielpublikum allerdings eher wenig gefallen.
Wahlversprechen eingelöst: Brasiliens Präsident Bolsonaro erleichtert Waffenbesitz
Preview Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat wie im Wahlkampf bereits angekündigt das Waffenrecht in dem südamerikanischen Land liberalisiert. Künftig können Brasilianer bis zu vier Schusswaffen kaufen und zuhause oder am Arbeitsplatz aufbewahren. "Das Volk will Waffen und Munition kaufen und wir können ihm das nicht verweigern", sagte Bolsonaro bei der Unterzeichnung des Dekrets am Dienstag.
"Russland gehört in den Europarat" – Maas nach Unterredung mit Generalsekretär Jagland
Preview Außenminister Heiko Maas hat am Dienstag den Generalsekretär des Europarats Thorbjørn Jagland getroffen. Anlass des Gesprächs war der Streit der Institution mit seinem Mitglied Russland. Seit dem Stimmentzug verweigert Russland die Beitragszahlungen.
Gestohlene "Stolpersteine" in Rom wieder ersetzt
Preview Rund einen Monat nach dem Diebstahl mehrere "Stolpersteine" in Rom sind die Gedenksteine an die Opfer der Judenverfolgung wieder ersetzt worden. Der deutsche Künstler Gunter Demnig setzte die 20 Steine am Dienstag wieder in das Loch, das in der kleinen Straße in dem zentralen Viertel Monti seit Dezember klaffte. Die Steine erinnern an eine jüdische Familie, die während der Nazi-Diktatur in Konzentrationslagern umgekommen ist.
"Nicht zweckdienlich" – Erste Reaktionen auf Prüfung von AfD-Überwachung
Preview Nach der Entscheidung des Verfassungsschutzes, die AfD wegen mutmaßtlichem Rechtsextremismus genauer unter die Lupe zu nehmen, haben sich erste Politiker zu Wort gemeldet. Während Innenminister Seehofer den Schritt begrüßte, mahnten Linke und FDP zu Vorsicht.
Vor Abstimmung des britischen Parlaments: Deutscher Wirbel um den Brexit
Preview Heute soll im britischen Parlament die entscheidende Abstimmung stattfinden. Es wird sich zeigen, ob Theresa May die Parlamentier überzeugen konnte, den ausgehandelten Vertrag anzunehmen. Aber es sind die Deutschen, die im letzten Moment für Wirbel sorgen.
Anschlag auf Hotel in Nairobi – Al-Shabaab bekennt sich zur Tat, Angreifer noch immer im Gebäude
Preview In Kenias Hauptstadt Nairobi ist ein Terroranschlag auf einen Hotelkomplex verübt worden. Die somalische Terrorgruppe Al-Shabaab habe den Anschlag am Dienstag für sich beansprucht, berichtete die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group. Wie der Polizeichef Joseph Boinnet am Dienstagnachmittag mitteilte, befänden sich einige "bewaffnete Kriminelle" noch immer in dem Gebäude. Es habe Verletzte gegeben. Details nannte er nicht.
Zarte Keime für Mondbasis: Chinesische Saat sprießt als erste auf dem Mond
Preview China hat als erste Nation der Welt ein biologisches Experiment auf dem Erdtrabanten erfolgreich durchgeführt. Davon zeugen die jüngst ausgekeimten Baumwollsamen, die die chinesische Raumsonde "Chang'e 4" Anfang Januar zur Rückseite des Mondes befördert hatte. Die Leiter der Raummission nannten das Ereignis eine "Grundsteinlegung für den künftigen Aufbau einer Raumbasis" im Weltall.
Straßenumfrage: Empörung über Drohbriefe von US-Botschafter Grenell
Preview US-Botschafter Richard Grenell schreibt Briefe an deutsche Firmen, die mit der Ostseepipeline Nord Stream 2 zu tun haben. Darin droht er ihnen Sanktionen an. Allerdings will er das nicht als Drohung verstanden haben, sondern als mit der US-Regierung abgestimmten „klare Botschaft“.
Schokolache: Flüssige Kakaomasse blockiert US-Autobahn nach Verkehrsunfall
Preview Ein mit etwa 18 Tonnen Flüssigschokolade beladener Lkw ist am Montag von der Autobahn in der Stadt Flagstaff, US-Staat Arizona, abgekommen. Der Schoko-Fluss verbreitete sich schnell und blockierte mehrere Fahrspuren auf dem Interstate 40. Verletzt wurde niemand, die Einsatzkräfte brauchten jedoch vier Stunden, um die Autobahn wieder von der braunen Masse zu befreien.
Merkel laut britischem Ex-Minister: "Großbritannien darf keinesfalls vom Brexit profitieren"
Preview Der ehemalige britische Abgesandte für die Brexit-Verhandlungen, David Davis, hat in einem Interview verraten, dass Angela Merkel am Inselstaat ein Exempel statuieren wollte. Demnach dürfe Großbritannien laut der Bundeskanzlerin "nicht vom Brexit profitieren".
IS-Splittergruppe nimmt Stadt im Nordosten Nigerias ein
Preview Im Nordosten Nigeriens haben Terroristen des sogenannten Islamischen Staates West-Afrika (ISWA) die Stadt Rann eingenommen. Dies berichteten am Montag Quellen in Sicherheitsbehörden des Landes. Die Streitkräfte und Polizei der Regierung flohen aus der Stadt zusammen mit der Zivilbevölkerung, als die Terrormiliz angriff. Die Terroristen fingen sofort an, Gebäude in der Stadt anzuzünden, sobald sie die Stadt erreichten, so die Quelle weiter.
Karlsruhe prüft Hartz-IV-Sanktionen – Wie viel ist die Menschenwürde in Deutschland noch wert?
Preview Darf der Staat Menschen die Existenzgrundlage entziehen? Und ist jede Arbeit zumutbar? Mit diesen Fragen beschäftigt sich am Dienstag das Bundesverfassungsgericht. Doch bevor es richtig losgeht, dämpft der Vorsitzende schon mal vorsorglich die Erwartungen.
Tod einer Sechsjährigen - Tatverdächtiger flieht aus Polizeirevier
Preview Nach dem gewaltsamen Tod eines kleinen Mädchens in Mecklenburg-Vorpommern ist der tatverdächtige Stiefvater bei seiner Vernehmung aus dem Polizeirevier geflohen. Die Polizei suchte am Dienstag nach dem 27-Jährigen. Er sei am Montagabend geflüchtet, als er festgenommen werden sollte.
Explosion und Schüsse bei Hotel in Kenias Hauptstadt Nairobi
Preview In Kenias Hauptstadt Nairobi ist es in der Nähe eines Hotels zu einer Explosion und Schüssen gekommen. Live-Bilder im Fernsehen zeigten am Dienstag brennende Autos vor dem Hotel und Schüsse waren gelegentlich zu hören. Verletzte wurden aus dem Gebäudekomplex rund um das Hotel Dusit getragen. Ob es sich um einen Terroranschlag handelte, war zunächst unklar.
Chef des Deutschen Journalisten-Verbands blamiert sich beim Verbreiten von Fake News über RT Deutsch
Preview Der Vorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes Frank Überall behauptet, RT habe "immer wieder Geschichten erfunden". Doch als es darum geht, den Vorwurf zu belegen, zeigt sich der DJV-Chef sehr einsilbig - und setzt sich dann selbst Schachmatt.
Die "Benin-Bronzen": Raubkunst aus dem sagenumwobenen Königreich Benin
Preview Seit einigen Monaten sorgt das Thema wieder für Kontroversen. Es geht um die Forderung nach einer Rückgabe der sogenannten Benin-Bronzen und -Plaketten. Doch woher stammen die wertvollen Kunstobjekte? Welcher gesellschaftliche Kontext ließ sie entstehen?
Moskau: Beginn des 10. Internationalen Gaidar-Wirtschaftsforums
Preview Heute hat in Moskau das Gaidar-Forum begonnen, eine der bedeutendsten wirtschaftspolitischen Veranstaltungen Russlands. Präsident Wladimir Putin begrüßte Teilnehmer und Gäste des Forums. Er bezeichnete das Thema der Veranstaltung in diesem Jahr "Russland und die Welt: Nationale Entwicklungsziele und globale Trends" als äußerst wichtig.
Clan-Chef Arafat Abou-Chaker im Berliner Gericht verhaftet
Preview Der Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker ist am Dienstag im Berliner Kriminalgericht am Rande eines Prozesses verhaftet worden. Der ehemalige Geschäftspartner des Musikers Bushido sei dringend der Verabredung zu einem Verbrechen verdächtig, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. Es gehe um die Entziehung Minderjähriger und eine schwere Körperverletzung. Die Taten, die verabredet gewesen sein sollen, beziehen sich nach Angaben des Sprechers auf Familie von Bushido.
Brexit-Abstimmung: Britisches Oberhaus warnt vor Mays Abkommen
Preview Gegenwärtig debattiert das Unterhaus des britischen Parlaments über den von Premierministerin Theresa May ausgehandelten Brexit-Deal. Zuvor hatte das mehrheitlich EU-freundliche Oberhaus vor dem Abkommen gewarnt und May damit einen Dämpfer verpasst.
Neuer UN-Vermittler Pedersen zu Antrittsbesuch in Syrien eingetroffen
Preview Der neue UN-Vermittler Geir Pedersen ist zu seinem ersten Syrien-Besuch seit Amtsantritt in Damaskus angekommen. Er wolle sich in der syrischen Hauptstadt am Dienstag mit Außenminister Walid al-Muallim treffen, hieß es aus UN-Kreisen. Beiden Seiten geht es bei den Gesprächen vor allem darum, sich kennenzulernen.
Frankreich: Schockkampagne macht auf Polizeigewalt gegen Gelbwesten aufmerksam
Preview Seit Beginn der Gelbwesten-Bewegung wurden mindestens 1.700 Demonstranten verletzt. Einige haben ein Auge oder eine Hand verloren. Nun erschien in Bordeaux eine Plakatkampagne, die die Öffentlichkeit auf die Polizeigewalt aufmerksam machen soll.
Nach Streit um Münzen aus Trevi-Brunnen: Geld bleibt doch bei Caritas
Preview Um eines der romantischsten Wahrzeichen Roms, den Trevi-Brunnen, entbrennt derzeit eine hitzige Auseinandersetzung. Seit dem Jahr 2011 landeten geschätze 4.000 Euro im Brunnen - täglich! Wem die hineingeworfenen Münzen zustehen, darüber ist nun in der Stadt ein heftiger Streit entbrannt. Bisweilen ging das Geld an die Caritas, die das Geld an Obdachlose und die ärmsten Familien der Stadt spendete.
Mutmaßlicher Spion bei Bundeswehr enttarnt - für iranischen Nachrichtendienst gearbeitet
Preview Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen einen mutmaßlichen Spion für einen iranischen Nachrichtendienst bei der Bundeswehr. Der Mann sei am Dienstag im Rheinland festgenommen worden, teilte die oberste deutsche Anklagebehörde in Karlsruhe mit. Gegen den 50 Jahre alten deutsch-afghanischen Staatsangehörigen sei bereits am 6. Dezember 2018 Haftbefehl erlassen worden. Ihm wird vorgeworfen, für einen iranischen Nachrichtendienst tätig gewesen zu sein und diesen mit Informationen versorgt zu haben.
US-Gericht: Ermittler dürfen Verdächtige nicht zu biometrischer Entsperrung zwingen
Preview Polizei und Behörden in den USA dürfen Verdächtige nicht zwingen, ihre Handys mit Fingerabdrücken oder Gesichtserkennungstechnologien zu entsperren. Eine Richterin im US-Bundesstaat Kalifornien hat ein entsprechendes Urteil gefällt und verwies auf den 5. Zusatzartikel der US-Verfassung. Danach darf ein Angeklagter nicht gezwungen werden, gegen sich selbst auszusagen.
Verfassungsschutz erklärt AfD bundesweit zum Prüffall
Preview Der Bundesverfassungsschutz erklärt die AfD zum Prüffall. Damit rückt die Partei stärker in den Focus des Inlandsgeheimdienstes. Über eine Beobachtung ist damit noch nicht entschieden. AfD-Vertreter sprechen von einer Stimmungsmache gegen ihre Partei.
Rassistische Schmährufe: Disziplinarverfahren gegen FC Chelsea
Preview Nach den rassistischen Schmährufen von Fans des FC Chelsea hat die UEFA ein Disziplinarverfahren gegen den Londoner Premier-League-Club eröffnet. Die Ethik- und Disziplinarkammer der UEFA werde sich am 28. Februar mit dem Fall befassen, teilte die europäische Fußball-Union am Dienstag mit. Chelsea-Anhänger sollen im Dezember während des Europa-League-Spiels beim ungarischen Club FC MOL Vidi durch antisemitische Schmährufe aufgefallen sein.
Amadeu-Antonio-Stiftung will Bezirksamt Neukölln wegen Warnung vor Kita-Broschüre verklagen
Preview Das Bezirksamt Neukölln hatte den Kindergärten des Bezirks empfohlen, eine umstrittene Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung nicht zu verwenden. Die Broschüre wolle Vorurteile bekämpfen, vermittle sie aber selbst. Nun klagt die Stiftung gegen das Amt.
Das "Unwort des Jahres" heißt "Anti-Abschiebe-Industrie"
Preview Das "Unwort des Jahres" 2018 ist "Anti-Abschiebe-Industrie". Das gab die Sprecherin einer unabhängigen und sprachkritischen Jury, die Linguistik-Professorin Nina Janich, am Dienstag in Darmstadt bekannt. Der CSU-Politiker Alexander Dobrindt hatte den Begriff in einem Interview im Mai genutzt. Der CSU-Landesgruppenchef im Bundestag hatte Klagen gegen die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber als Sabotage des Rechtsstaats bezeichnet und von einer "Anti-Abschiebe-Industrie" gesprochen.
Zahlreiche Fälle von Kindesmissbrauch in Finnland – Tatverdächtige sind alle Asylbewerber
Preview In Finnland sind neue Fälle von Kindesmissbrauch bekanntgeworden. Diese folgen auf eine ganze Reihe solcher Fälle, die im Herbst bekanntgeworden waren. Tatverdächtig sind Asylbewerber. Die finnische Regierung gibt sich entschlossen und findet klare Worte.
Zweites Todesopfer der Gasexplosion in Russland – vermisste Person aus Trümmern geborgen
Preview Im russischen Schachty der Rostow-Oblast ist eine von vier infolge der Gasexplosion am Montag vermissten Personen tot aus den Trümmern geborgen worden. Damit beläuft sich die Zahl der Todesopfer des Unglücks bis jetzt auf zwei. Die Suche nach den verbliebenen Vermissten läuft weiter. Sie wurde zwar am Montag für kurze Zeit wegen Einsturzgefahr unterbrochen, instabile Bauelemente wurden aber von Spezialisten des russischen Katastrophenschutzes teilweise entfernt oder befestigt.
"Russland-Affäre": FBI ermittelt direkt gegen Donald Trump
Preview Laut einem aktuellen Bericht der New York Times ermittelt das FBI im Rahmen der sogenannten "Russland-Affäre" auch gegen den US-Präsidenten selbst. Bislang waren lediglich Ermittlungen gegen Mitarbeiter von Donald Trumps Wahlkampfteam bekannt.
Lawine trifft Hotel in Österreich
Preview Eine nächtliche Lawine hat in Ramsau in Österreich ein Hotel getroffen. Die 60 Gäste und Angestellten konnten nach Angaben der Polizei vom Dienstagmorgen das Gebäude unverletzt verlassen. Im vorsichtshalber abgesuchten Lawinenkegel wurde niemand gefunden. Die Lawine verschob laut Polizei allerdings einige Autos und richtete Sachschaden an. Die Schneewalze hatte wegen der langen flachen Strecke bis zum Ort bereits viel von ihrer Wucht verloren.
US-Regierung verlängert Einsatz der Soldaten an der Grenze zu Mexiko
Preview Die US-Regierung hat den Einsatz ihrer Soldaten an der Grenze zu Mexiko erneut verlängert - dieses Mal um acht Monate bis Ende September. Das teilte das Pentagon am Montag (Ortszeit) mit. Geholfen werde vor allem bei mobiler Überwachung sowie bei der Verlegung von Stacheldraht zwischen Grenzübergangsstellen. Darüber hinaus werde weiter die Aufklärung aus der Luft an der Grenze unterstützt.
US-Botschafter Grenell bekräftigt Sanktionsdrohungen wegen Pipeline Nord Stream 2
Preview Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, hat die Sanktionsdrohungen gegen deutsche Firmen bekräftigt, die sich an der Gaspipeline Nord Stream 2 beteiligen. «Firmen die im Bereich des russischen Energie-Exportsektors arbeiten, riskieren eventuelle Sanktionen», sagte Grenell der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstag). Die US-Regierung und der US-Kongress hätten "klare Vorbehalte bezüglich Energiesicherheit und geopolitischer Auswirkungen von Nord Stream 2".
Streiks sorgen für erhebliche Ausfälle an den Flughäfen
Preview An den deutschen Flughäfen sorgt ein erneuter Streik des Sicherheitspersonals für Flugausfälle in erheblichem Umfang. Die Gewerkschaft Verdi fordert für die Mitarbeiter einen Stundenlohn von 20 Euro. Die Arbeitgeber kritisieren die Streiks scharf.
Bei Anschlag in Kabul zwei deutsche Polizisten leicht verletzt
Preview Bei dem schweren Autobombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag auch zwei deutsche Polizisten leicht verletzt worden. Das verlautete am Abend aus dem Auswärtigen Amt. Medienberichten zufolge wurden die beiden Männer - ein Bundespolizist und ein Beamter aus Nordrhein-Westfalen - durch Glassplitter jeweils am Auge und an der Hand verletzt.
Dr. Gniffkes Macht um Acht - Ignorant gegenüber Mord und Totschlag der USA
Preview Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam haben die ARD-Berichterstattung über die völkerrechtswidrigen US-Drohnenangriffe im Jemen analysiert. Ihr Fazit: Die "Qualitätsjournalisten" der ARD-aktuell demonstrieren umfassenden Mangel an Rechts- und Verantwortungsbewusstsein.
Abstimmung über Brexit-Vertrag im Parlament: Wie geht es weiter?
Preview Heute entscheidet das britische Unterhaus über den Brexit-Vertrag. Für May war es bis dahin eine verlustreiche Schlacht, deren Ausgang alles andere als gewiss ist. Was würde eigentlich bei einer Annahme bzw. einer Ablehnung des Vertrags passieren?
Havanna verurteilt "Brain-Drain-Initiative" der USA zur Abwerbung kubanischer Ärzte
Preview Wie die Nachrichtenagentur Prensa Latina mitteilt, verurteilt Kuba den im US-Kongress unternommenen Versuch der beiden Senatoren Robert Menendez und Marco Rubio zur Wiederaufnahme des sogenannten "Medical-Parole-Programms" zur Abwerbung kubanischer Ärzte.
Vor wichtigen Landtagswahlen 2019: CDU-Chefin lehnt Koalitionen mit AfD und Linken kategorisch ab
Preview In diesem Jahr finden drei wichtige Landtagswahlen in Ostdeutschland statt. Für die CDU und ihre neue Chefin wird 2019 somit ein Jahr großer Herausforderungen. Annegret Kramp-Karrenbauer hat aber bereits potenzielle Koalitionen mit zwei Parteien ausgeschlossen.
Verzweifelte Suche in spanischem Totalán: Zweijähriger wohl in 110 Meter tiefen Schacht gefallen
Preview Spanien bangt um das Leben eines zweijährigen Jungen, der beim Spielen in einen 110 Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt sein soll. Die Rettungsaktion erweist sich als schwierig, da das Loch einen Durchmesser von nur rund 25 Zentimetern hat.
Mysteriöse Funksignale aus den Tiefen des All entdeckt
Preview Ein sehr klares, sich wiederholendes Radiosignal aus Milliarden von Lichtjahren Entfernung - das zweite seiner Art, das je registriert wurde: Wissenschaftler glauben, dass Signale dieser Art häufiger vorkommen, als bisher angenommen wurde.
Experte: Mit Übergabe der Südkurilen an Japan würde Russland die Büchse der Pandora öffnen
Preview Russland und Japan handeln zurzeit einen Friedensvertrag aus. Gemäß einer Vereinbarung aus dem Jahr 1956 soll Japan einige Inseln zurückbekommen. Ein russischer Experte weist jedoch darauf hin, dass die Inselrückgabe große Probleme für Russland bedeuten würde.
Florian Homm spricht Klartext: Kramp-Karrenbauer schießt gegen Deutsche Umwelthilfe
Preview Die neue CDU-Vorsitzende kritisiert die Deutsche Umwelthilfe. Angeblich führe diese einen "Kreuzzug" gegen die Dieseltechnologie, so Annegret Kramp-Karrenbauer. Stimmt das? Florian Homm hat sich das Thema einmal unter wirtschaftlichen Aspekten angesehen.
Südafrika schafft 100 Ärztestellen "nur für Schwarze" – nicht genügend Bewerber
Preview Die südafrikanische Provinz KwaZulu-Natal hat versucht, 100 neue Stellen in einem Ausbildungsprogramm für Ärzte zu schaffen, das ausschließlich für schwarze Bewerber vorbehalten war. Die Quote wurde wegen des Mangels an Bewerbern nicht eingehalten. Außerdem wurde sie als rassistisch kritisiert.
"Die meisten von ihnen sind schwul": Duterte fordert Liebhaber für "nutzlose" katholische Priester
Preview Der Präsident der Philippinen hat katholische Bischöfe am Freitag scharf angegriffen. Bei einer Rede am Freitag sagte Rodrigo Duterte, der für seine umstrittene Haltung gegenüber der katholischen Kirche bekannt ist, dass "die meisten Bischöfe schwul" sind.
Fünf Meter langes Krokodil springt aus Gehege und frisst Frau bei lebendigem Leib
Preview Ein Krokodil hat eine Wissenschaftlerin gefressen, die das Tier gerade fütterte. Der tragische Zwischenfall ereignete sich am Freitagmorgen in der Einrichtung namens CV Yosiki Laboratory in der indonesischen Provinz Sulawesi Utara. Das fünf Meter lange Krokodil zog die ahnungslose Deasy Tuwo in sein Gehege, nachdem es sich auf seine Hinterbeine gestellt und eine fast drei Meter hohe Betonmauer übersprungen hatte.
"Es war irre": US-Sicherheitsberater Bolton ließ Angriff auf Iran prüfen
Preview Ob im Syrien-Krieg oder im Konflikt mit dem Iran: Der US-Sicherheitsberater John Bolton ist als Hardliner bekannt. Im vergangenen Jahr ließ er laut einem Medienbericht sogar einen Angriff auf den Iran durch das Verteidigungsministerium prüfen.
Dutzende Schweizer Fußballfans auch halbes Jahr nach WM illegal in Russland geblieben
Preview Im Vorfeld der Fußball-WM 2018 hat Russland seine Visa-Regelung gelockert – mit der sogenannten Fan-ID, die für das Betreten der Stadien notwendig war, durften die Fußballfans aus aller Welt nach Russland ohne Visa kommen. Die Fan-IDs galten bis Ende 2018 als Visa. Millionen Ausländer besuchten Russland im Sommer 2018, darunter auch Tausende Schweizer.
Gestohlene Goldmünze – Alarmsicherung am Einstiegsfenster war defekt
Preview Der Diebstahl einer zwei Zentner schweren Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum gelang über ein Fenster, dessen Alarmsicherung defekt und deshalb deaktiviert war. Seit 2014 seien immer wieder Probleme mit der Technik an dem Fenster aufgetreten, sagte ein leitender Mitarbeiter des Referats Sicherheit bei den Staatlichen Museen zu Berlin am Montag als Zeuge im Prozess vor dem Landgericht. Zeitweise sei das Fenster der Herren-Umkleidekabine dann nicht in der Alarmsicherung des Gebäudes gewesen.
Fasbenders Woche: #NazisRaus und ein Feindsender in Deutschland
Preview Die gesellschaftliche Mitte ist nach links gerückt, während rechte Themen an Bedeutung gewinnen - diesem Paradoxon widmet sich Thomas Fasbender in seiner aktuellen wöchentlichen Kolumne. Außerdem in seinem Programm: Der "Feindsender" RT Deutsch.
Kanadier wegen Drogenschmuggels in China zu Todesstrafe verurteilt
Preview Ein chinesisches Gericht hat einen Kanadier am Montag wegen Drogenschmuggels zum Tode verurteilt. Das Urteil hat auch vor dem Hintergrund der angespannten Beziehungen Kanadas zu China Brisanz. Details zum Urteil wollte das Gericht in der nordostchinesischen Provinz Liaoning später mitteilen. Der Kanadier Robert Lloyd Schellenberg war im November zunächst zu 15 Jahren Haft verurteilt worden.
"NATO ist die größte Bedrohung für Europa" – Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin
Preview Sozialismus oder Barbarei: Unter dieser Losung fand die Rosa-Luxemburg-Konferenz am Vorabend des Trauerzuges für die Revolutionärin statt. Die Vorträge waren bereichernd, das kulturelle Programm stimmte, und die Teilnehmerzahlen waren dementsprechend hoch.
Vier Tote, mehr als 90 Verletzte: Autobombe explodiert in Kabul nahe Ausländerviertel
Preview Bei einem Autobomben-Anschlag in der Nähe eines Ausländerviertels von Kabul sind am Montag mindestens vier Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Derzeit wisse man von mindestens 90 Verletzten, darunter 23 Kindern, erklärte ein Sprecher des Innenministeriums in der afghanischen Hauptstadt.
Russlands Agentur Rosatom gewinnt Ausschreibung für Beseitigung der Folgen der Fukushima-Katastrophe
Preview Rosatom, die föderale Agentur für Atomenergie Russlands, wird Japan bei der Folgenbeseitigung der Atomkatastrophe von Fukushima zur Seite stehen und den Plan der japanischen Kollegen zur Handhabung des Unfalls umsetzen. Dies hat der Generaldirektor der Behörde, Sergei Lichatschow, bekanntgegeben.
Regierungssprecher: Drohbrief von US-Botschafter hat keinen Einfluss auf Bau von Nord Stream 2
Preview Seit einiger Zeit wird Druck auf die deutsche Regierung aufgebaut, das Projekt Nord Stream 2 zu kippen. Der US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, verschickte "Drohbriefe" an beteiligte deutsche Firmen. Die Regierungssprecher reagierten jetzt auf die Drohgebärde.
Flughafen Berlin-Schönefeld: Passagier schmuggelt Boa in seiner Hose
Preview Der 43-jährige Mann wollte per Flugzeug nach Israel reisen. Auf dem Weg durch die Sicherheitskontrolle fiel den dortigen Mitarbeitern auf, dass er etwas in seiner Hose mitführte, das dort nicht hingehörte. Das Sicherheitspersonal rief Bundespolizei und Zoll hinzu. In einem separaten Bereich wurde der Mann aufgefordert, den entsprechenden Inhalt zu offenbaren.
US-Autofahrer stehlen jahrelang Zeichen mit Zahl "69" – nun werden sie durch "68,9" ersetzt
Preview Die Verkehrsbehörden des US-Bundesstaates Washington haben einen langen und unerbitterlichen Kampf gegen Diebe geführt, die Kilometerschilder mit den Zahlen "69" und "420" immer wieder gestohlen haben. Seit dem Jahr 2012 musste die Behörde 608 Verkehrsschilder neu installieren. Die Ursache der Popularität dieser zwei Zahlen muss wohl daran liegen, dass 69 manche Leute an die Sexstellung 69 erinnert und 420 als ein Codewort für den Konsum von Cannabis verwendet wird.
Trump droht Türken wegen Kurden: "Werden Türkei wirtschaftlich zerstören"
Preview Die Konsequenzen des von US-Präsident Trump angekündigten Rückzugs der US-Truppen aus Syrien sorgen für Diskussionen. Vor allem die Türkei und die syrischen Kurden stehen dabei im Fokus. Jetzt drohte Trump Ankara mit der "wirtschaftlichen Vernichtung".
Messerattacke auf Schwangere in Bad Kreuznach: Täter und Opfer waren ein Paar
Preview Der 25-Jährige, der in Bad Kreuznach eine schwangere Frau lebensbedrohlich verletzt und ihr ungeborenes Kind getötet haben soll, hatte eine Beziehung mit seinem Opfer. Das teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach am Montag mit.
Zählen lernen mit der Bundesregierung: Nach 12 kommt 14
Preview Das Arbeits- und Sozialministerium erarbeitet ein neues Sozialgesetzbuch. Es ist das dreizehnte. Doch die 13 gilt als Unglückszahl. Aus "Rücksicht auf die Opfer" bekommt das Gesetzbuch die Nummer 14. Passen Aberglaube und Gesetzbücher zusammen?
Russlands Außenminister Lawrow: "Wir beginnen heute Verhandlungen zu Friedensabkommen" mit Japan
Preview In Russland sind die Verhandlungen mit Japan zu einem möglichen Friedensabkommen zwischen den beiden Ländern angelaufen. Dies hat der Außenminister Russlands Sergei Lawrow bei einem Treffen mit dem japanischen Kollegen Tarō Kōno in Moskau verkündet: "In Übereinstimmung mit dem Auftrag unserer Leitungen und gemäß der Ergebnisse der Treffen in Singapur im November und in Buenos Aires im Dezember des Vorjahres beginnen wir heute die Verhandlungen zum Problem eines Friedensabkommens."
Theresa May: Brexit wird nicht aufgeschoben
Preview Die britische Premierministerin Theresa May lehnt eine Aufschiebung des Brexits ab. Das sagte May bei einer Rede am Montag vor Fabrikarbeitern in der mittelenglischen Brexit-Hochburg Stoke-on-Trent. Zuvor hatte es Spekulationen gegeben, London könne den Austritt verschieben, wenn das Parlament wie erwartet am Dienstag gegen das mit Brüssel ausgehandelte Austrittsabkommen stimmt. "Wir treten am 29. März aus", sagte May.
Nach Messerattacke: Bürgermeister von Danzig ist tot
Preview Der Bürgermeister der polnischen Stadt Danzig, der bei einem Wohltätigkeitskonzert mit einem Messer schwer verletzt wurde, ist seinen Wunden im Krankenhaus erlegen. Dies teilte der Sprecher des Krankenhauses mit.
Ägypten weist weiteren Deutschen wegen Terrorverdachts aus
Preview Ägypten hat einen 18-Jährigen aus Gießen wegen mutmaßlicher Verbindungen zu Islamisten abgeschoben. Die staatlich gelenkte Zeitung Al-Ahram veröffentlichte am Montag Fotos des jungen Mannes bei der Sicherheitskontrolle und am Check-in am Flughafen Kairo.
Drei Sitze im Flugzeug einfach nicht da – Familie verbringt zweistündigen TUI-Flug auf dem Boden
Preview "Hart, unbequem und einfach dreckig" – dieses Flugerlebnis wurde einer britischen Familie auf der Rückreise aus ihrem Urlaub auf der spanischen Insel Menorca zuteil: Die im TUI-Flugzeug für sie reservierten Plätze waren nicht etwa durch vorschnelle Mitreisende besetzt, sondern einfach nicht da: Nur Sitznummern markierten die gähnende Leere, wo Sessel hätten stehen müssen. Die Familie verbrachte ihren Heimflug größtenteils auf dem Boden.
Stefan Kretzschmar beklagt "eingeschränkte Meinungsfreiheit" in Deutschland - Mainstream empört sich
Preview Der frühere Spitzenhandballer Stefan Kretzschmar beklagt in einem Gespräch eine faktische Einschränkung der Meinungsfreiheit in Deutschland. Als Sportler dürfe man keine gesellschafts- oder regierungskritische Meinung mehr haben. Prompt erntet er für diese Äußerung Kritik.
Neuer Instagram-Rekord: Braunes Ei beliebter als Kylie Jenner
Preview Ein braunes Frühstücksei hat den Instagram-Rekord von US-Model Kylie Jenner (21) geknackt. Bis Montagmorgen hatte das Ei mehr als 23 Millionen "Gefällt mir"-Klicks. Den Rekord hatte zuvor Jenner mit einem Foto ihres neugeborenen Babys inne, das sie im Februar 2018 gepostet hatte - und über 18 Millionen Menschen gefällt.
Frankfurter Flughafen erreicht neuen Passagierrekord
Preview Am Frankfurter Flughafen wurden im abgelaufenen Jahr so viele Passagiere abgefertigt wie nie zuvor. Insgesamt zählte der Betreiber Fraport mehr als 69,5 Millionen Fluggäste und damit 7,8 Prozent mehr als 2017, wie das Unternehmen am Montag in Frankfurt mitteilte. Erst im August hatte Fraport-Chef Stefan Schulte seine Prognose auf mehr als 69 Millionen Passagiere angehoben. Nun fiel der Zuwachs sogar noch etwas deutlicher aus.
100 Jahre nach ihrer Ermordung: Tausende ehren Luxemburg und Liebknecht in Berlin
Preview Jedes Jahr wird in Berlin an die KPD-Gründer Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg erinnert. Am 15. Januar jährt sich der Tag ihrer Ermordung seitens von der SPD eingesetzten Freikorps zum 100. Mal. Am Sonntag beteiligten sich über 15.000 Personen am Trauerzug.
IS-Anhänger wegen Terrorplanung in Kasachstan festgenommen
Preview Das Nationale Sicherheitskomitee der Republik Kasachstan (KNB) hat am Donnerstag in der Großstadt Almaty eine Gruppe von sechs ausländischen Terrorverdächtigen festgenommen. Auf Anweisung der Terrormiliz "Islamischer Staat" sollen die aus Zentralasien stammenden IS-Sympathisanten Terroranschläge in Almaty geplant haben.
Nobelpreisträger verliert Ehrentitel wegen rassistischer Aussagen
Preview Der US-amerikanische Nobelpreisträger James Watson hat wegen rassistischer Bemerkungen die Ehrentitel seiner früheren akademischen Wirkungsstätte verloren. Das auf Long Island bei New York ansässige Cold Spring Harbor Laboratory teilte in einem Kommuniqué mit, dass dem 90-Jährigen der Titel des emeritierten Kanzlers, des Ehrentreuhänders und ein emeritierter Professorentitel aberkannt wurden.
EU unterstützt mögliche Aufhebung der US-Sanktionen gegen russische Unternehmen Rusal und En+
Preview Europäische Gesandte in den USA haben Berichten zufolge den Plan, die US-Sanktionen gegen Rusal und En+ fallen zu lassen, unterstützt. Es würde Tausende von Arbeitsplätzen retten und den "schweren Schaden" für die Aluminiumindustrie begrenzen.
Wenn Gleichberechtigung, dann richtig – Oxford University gewährt Männern "weibliches" Stipendium
Preview Die Oxford University hat ein zuvor ausschließlich für Frauen bestimmtes Forschungsstipendium für männliche Bewerber geöffnet: Das Rektorat der Universität entschied, dass das Joanna-Randall-MacIver-Nachwuchsstipendium, das in den 1930er Jahren für Frauen eingerichtet wurde, die bildende Kunst, Musik oder Literatur studieren, "diskriminierend aufgrund des Geschlechts" sei.
Stimmenrekorder nach Flugzeugabsturz in Indonesien entdeckt
Preview Rund zweieinhalb Monate nach dem Absturz einer Boeing 737 MAX der indonesischen Billiglinie Lion Air ins Meer ist das Aufzeichnungsgerät für Cockpit-Gespräche entdeckt worden. Das teilte die indonesische Marine am Montag mit.
Deutsche Bahn macht mobil: Im Auftrag der Bundeswehr werden schwere Rüstungsgüter gen Osten verlegt
Preview Zu Jahresbeginn unterstrichen deutsche Leitmedien die Notwendigkeit militärischer Aufrüstung gegen Russland. Unerwähnt bleibt ein zwischen der Bundeswehr und der DB Cargo AG geschlossener Vertrag zwecks schneller Verlegung schwerer Rüstungsgüter an die russische Grenze.
"Wahrer Beweis der Solidarität": Kanadische Fluglotsen spenden Pizza für US-Kollegen bei "Shutdown"
Preview Wegen des Regierungsstillstands in Washington haben sie seit Wochen kein Gehalt mehr gesehen, doch nun erhalten etliche US-Fluglotsen wenigstens etwas Unterstützung von nördlich der Grenze. Kanadische Fluglotsen hätten für ihre Kollegen in den USA in den vergangenen Tagen hunderte Pizzen gekauft, berichtete der kanadische öffentlich-rechtliche Sender CBC.
Erdgasexplosion in Wohnhaus in Russland – eine Tote, vier Vermisste, Kind aus Trümmern gerettet
Preview Eine weitere Erdgasexplosion in einem Wohnhaus erschüttert Russland: Diesmal hat es die Stadt Schachty in der Rostow-Oblast im Süden des Landes erwischt, wo sich am Montagmorgen im obersten Stockwerk eines neunstöckigen Wohngebäudes aus Ziegelstein, Baujahr 1993, ein Gemisch aus Erdgas und Luft entzündet hat. Bei der Explosion kollabierten Teile des achten und siebten Stockwerks; im sechsten wurden Risse in den Wänden gemeldet. Bisher wurde ein Todesopfer bestätigt – eine Frau.
Israelischer Generalstabchef zu Syrien: Wir haben totale Überlegenheit und tausende Ziele getroffen
Preview Normalerweise kommentiert das israelische Militär Angriffe im Ausland nicht. Doch jetzt hat Generalstabschef Gadi Eisenkot erklärt, dass Israel seit Jahren auf "fast täglicher Basis" Ziele in Syrien bombardiert hat. Allein 2018 sollen es über 2.000 Bomben gewesen sein.
Früherer italienischer Linksterrorist Battisti in Bolivien gefasst
Preview Der frühere italienische Linksterrorist Cesare Battisti ist Fahndern in Bolivien ins Netz gegangen. Das bestätigte ein Berater des neuen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro, Filipe G. Martins, am Samstagabend (Ortszeit) auf Twitter.
Russlands Präsident Wladimir Putin zu Besuch in Serbien: "Enormes Potenzial für Zusammenarbeit"
Preview Russlands Präsident Putin besucht Belgrad und trifft seinen serbischen Amtskollegen Vučić. Im Mittelpunkt der Visite stehen Themen wie das Kosovo oder die geplante Gaspipeline Turkish Stream. Rund 70.000 Menschen wollen an einer Kundgebung teilnehmen.
17.000 Menschen im Bundesland Salzburg von Außenwelt abgeschnitten
Preview Wegen des anhaltenden Schneefalls spitzt sich die Lage in Österreich zu. Nach der Sperrung weiterer Straßen sind allein im österreichischen Bundesland Salzburg insgesamt rund 17.000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten. Wie die Behörden berichteten, wurde am Sonntagabend auch die Straße nach Obertauern wegen Lawinengefahr gesperrt.
Iranisches Frachtflugzeug fängt bei Notlandung im Iran Feuer - 15 Tote
Preview Bei der Notlandung eines iranischen Frachtflugzeugs auf einem iranischen Flughafen sind nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Isna 15 Insassen ums Leben gekommen. An Bord der Maschine waren demzufolge 16 Menschen. Nur der Flugingenieur habe gerettet werden können, so der Isna-Bericht, der sich auf Angaben von Einsatzkräften beruft.
Danzigs Bürgermeister bei Messerangriff schwer verletzt
Preview Der Bürgermeister von Danzig ist bei einer Spendengala mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Er schwebt auch nach einer mehrstündigen Notoperation noch in Lebensgefahr. Das Motiv des Angreifers: Rache für eine von ihm verbüßte Gefängnisstrafe.
Danzigs Bürgermeister bei Messerangriff verletzt – Zustand ernst
Preview Auf offener Bühne ist Danzigs Bürgermeister Pawel Adamowicz am Sonntagabend bei einer Benefizveranstaltung von einem Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Der Zustand des derzeit parteilosen Politikers sei sehr ernst, es gebe aber Hoffnung, twitterte Polens Präsident Andrzej Duda. Hinter der Tat wurde eine Racheaktion vermutet.
Donald Trump - Der perfekte Sündenbock
Preview US-Präsident Donald Trump schlägt über Twitter oft wild um sich - berechtigt oder unberechtigt - an die Adresse der Medien, gegen Politiker und Regierungen. Aber er ist auch selbst Ziel derartiger Anfeindungen. Für alles, was schief läuft, wird Trump verantwortlich gemacht.
So sichert Israel den Einfluss im US-Kongress ab
Preview Über den Einfluss Israels in Washington existieren die wildesten Geschichten, Gerücht und Wahrheit sind schwer zu trennen. Am Ende geht es aber um Absicherung von Ressourcen und politischer Unterstützung, und dafür scheint jegliches Mittel recht zu sein.
40 Jahre nach dem Ende der Franco-Diktatur: "Der Tote packt den Lebenden" – Teil 1
Preview "Spain is different!" – Spanien ist anders! Dieser Slogan aus der Zeit der Franco-Diktatur galt bis vor kurzem auch noch für das seit 1978 demokratische Spanien. Mit dem Wahlerfolg der ultrarechten Partei Vox bei der Regionalwahl in Andalusien gilt dies nicht mehr.
Gegen den Werteverfall: Iranische Zentralbank will vier Nullen bei Währung streichen
Preview Die iranische Währung verlor im letzten Jahr mehr als 60 Prozent ihres Wertes. Nach dem Austritt der USA aus dem Nuklearabkommen verhängte Washington erneut Sanktionen gegen den Iran. Jetzt will der Notenbankchef kurzerhand vier Nullen bei Währungsangaben einsparen.
Feed Fetched by RSS Dog.