Mode & Design - FAZ.NET
Fotografin June Newton im Alter von 97 Jahren gestorben
June Newton im Juni 2015 in Berlin

Unter dem Pseudonym Alice Springs ist June Newton als Fotografin mit Modeaufnahmen und Künstlerporträts berühmt geworden. Nun ist die Witwe von Helmut Newton in Monte Carlo gestorben.

Geschäft in Frankfurt eröffnet: Philipp Plein neu am Main
Umgeben von seinem Namen: Der Designer und sein Frankfurter Laden

Bisher verkaufte Levi’s seine Jeans am Rathenauplatz in Frankfurt. Fortan residiert dort der Münchener Designer Philipp Plein. Dabei ist der Lockdown eigentlich ein denkbar schlechter Zeitpunkt für eine Geschäftsöffnung.

Amanda Gorman: Eine Poetin auf dem Vogue-Cover
Ein Gedicht, das Gorman während der Amtseinführung des Präsidenten vorlas, machte die Poetin weltberühmt.

Die Poetry-Slammerin Amanda Gorman wurde durch die Inauguration von Joe Biden weltberühmt. Außerdem unterzeichnete sie wenig später einen Modelvertrag – und erschien nun auf dem Cover der „Vogue“.

Vivienne Westwood wird 80: Damals wäre sie Madame Pompadour gewesen
Vivienne Westwood posiert für Fotografen während ihrer Präsentation auf der Londoner Fashion Week im Februar 2020.

Mit ihren opulenten Kreationen hat sie den Punk begründet und führt ihn bis heute fort. Der genialen britischen Modeschöpferin Vivienne Westwood zum achtzigsten Geburtstag.

Fabergé in Wiesbaden
Auf der Wiesbadener Gedenkplakette: das „Fifteenth Anniversary Egg“ (links), angefertigt zur Jubiläumsfeier der Inthronisation, und das Geschenk-Ei für Zarin Alexandra von 1911

An jedem Karfreitag verschenkte Zar Nikolaus II. die berühmten Fabergé-Eier. Wie der Goldschmied nach Wiesbaden kam, hat der Kunsthistoriker und Gartenfachmann Horst Becker herausgefunden.

Styling für die Video-Konferenz: Die Frisur sitzt (nicht)
Im Videocall: Schminken für die Kollegen£

Allein, aber online: Prägen die vielen Bildschirm-Konferenzen das Schönheitsempfinden£ Die Kolumne Modeerscheinung.

Jonathan Anderson: „Jetzt muss man optimistisch sein – was soll man sonst machen£“
„Die Mode muss in freudiger Erwartung nach vorne schauen“: Jonathan Anderson, 36 Jahre alt, arbeitet mit mehreren Marken zusammen.

Jonathan Anderson führt ein Unternehmen in London und ist Kreativdirektor des Modehauses Loewe. Im Interview spricht er über die Herausforderungen von Kooperationen, Experimente in der Mode und über die Idee, dass alles besser wird.

Das weiße Hemd: Kann mehr sein als Slim-Fit
Geistesgegenwart und Eleganz: Prinzessin  Diana im ­weißen Hemd, 1997,  in ihrem ­letzten Sommer

Ein weißes Hemd zieht man nie bloß für sich selbst an. Unsere Autorin erkennt in dem Kleidungsstück gerade jetzt ein Zeichen der Zuversicht.

Ausdruck ist auch hier gefragt: Mode in der virtuellen Welt
72701033

In der virtuellen Welt muss Kleidung nicht vor Wind und Wetter oder aufdringlichen Blicken schützen. Bedeutungslos ist sie deswegen noch lange nicht, denn modischer Ausdruck ist auch hier gefragt. Ein paar Entwürfe und Szenen.

Darum sind Kappen so angesagt
Baseballkappe von Champion

Die berühmten Looks von Lady Di leben im Netflix-Hit „The Crown“ wieder auf – und laden zum Nachstylen ein. Beliebtes Accessoire Dianas: die Kappe.

Neuer Podcast: Ikea als Hörbuch
Der Katalog 2020/21 ist der letzte, den Ikea noch drucken ließ.

Blätterst Du noch oder lauschst Du schon£ Ikea hat sich zwar von seinem gedruckten Katalog verabschiedet, doch so ganz ist er nicht verschwunden.

Feed Fetched by RSS Dog.