»kfz-betrieb« - News
Musk schießt gegen die Börsenaufsicht
Eine Auseinandersetzung mit der US-Börsenaufsicht SEC hatte Elon Musk vor Kurzem den Posten als Tesla-Beiratschef gekostet. So ganz verwunden zu haben scheint der Manager das nicht: In einem Interview sagte Musk: „Ich respektiere die SEC nicht.“
Tavares als Acea-Präsident wiedergewählt
Carlos Tavares bleibt ein weiteres Jahr an der Spitze des Herstellerverbands Acea. Der Vorstandschef des PSA-Konzerns hatte keinen Gegenkandidaten.
Umweltministerium will DUH weiter fördern
Solange die DUH als gemeinnützig gilt, will das Umweltministerium den Verein projektbezogen weiter unterstützen. Das Ministerium wies darauf hin, dass über den Status das zuständige Finanzamt zu entscheiden habe.
NOx-Messstationen stehen fast immer richtig
In der Diskussion um Fahrverbote monierten Kritiker zuletzt die Positionierung der Messstationen. Eine Untersuchung von 133 Stationen durch den TÜV Rheinland verdeutlicht aber, dass die Luft-Überwachung korrekt erfolgt.
CDU beschließt Diesel-Nachrüstung mit Einschränkungen
Auf ihrem Parteitag hat die CDU einen großen Schritt in Richtung Nachrüstung für Diesel-Pkw getan. Grundsätzlich sollen die Autobauer betroffene Autos nachrüsten. Doch die Forderung gilt nicht überall und für alle Fahrzeuge.
Dieselkrise: Vorwürfe gegen VW-Chefaufseher Pötsch
In der Frage, wer im Volkswagenkonzern wann vom Einsatz der Abschaltsoftware wusste, gerät der Chef des Volkswagen-Aufsichtsrats in Bedrängnis. Hans Dieter Pötsch hat möglicherweise Finanzrisiken zu lange verschwiegen. Auch die Porsche Holding rückt wieder ins Fadenkreuz der Justiz.
Rückruf: VW hat Vorserienmodelle undokumentiert verkauft
Einige tausend VW-Fahrer erhalten derzeit Rückkaufangebote des Herstellers. VW hatte jahrelang Vorserienmodelle und Fahrzeuge mit Prototypenteilen verkauft, ohne die Unterschiede zum Serienzustand zu dokumentieren. Das KBA ordnete einen Rückruf an.
Digital muss nicht unpersönlich sein
Trotz Vernetzung und digitaler Kommunikation darf der persönliche Kontakt zum Kunden nicht verloren gehen. Wie Autohändler diese Herausforderung meistern, zeigten die Autoservicetage.
Kein Verweis auf günstigere Werkstatt bei Mangel an Qualifikation
Fehlt es den Mitarbeitern des Referenzbetriebes an fachlicher Qualifikation, so müssen sich Unfallgeschädigte nicht auf diese Werkstatt mit günstigeren Stundenverrechnungssätzen verweisen lassen.
Alleinige Schätzung nach Fraunhofer abgelehnt
Die Schätzung von Mietwagenkosten anhand eines Mittelwerts zwischen dem Schwacke-Automietpreisspiegel und dem Fraunhofer-Marktpreisspiegel ist mittlerweile weit verbreitet, steht aber auch in der Kritik. Das Landgericht Münster zieht „Fracke“ in einem aktuellen Urteil dennoch gegenüber der alleinigen Schätzung nach Fraunhofer vor.
Verstoß gegen Schadenminderungspflicht bei Verdacht auf unsachliche Interessenwahrnehmung
Folgt man der Ansicht des Landgerichts München II, so scheint es problematisch, über einen Kfz-Händler einen Sachverständigen mit der Schadenbegutachtung zu beauftragen, ohne dass darin direkt ein Verstoß gegen die Schadenminderungspflicht liegt.
Autobesitzer muss nicht gesondert auf Garantiebedingungen hingewiesen werden
Dass in einem Fahrzeug ein Serviceheft liegt, das die Garantiebedingungen enthält, ist branchenüblich. Somit kann sich ein Fahrzeugbesitzer nicht darauf berufen, dass er keine Kenntnis dieser Bedingungen hatte, urteilte das Landgericht Darmstadt.
Streetscooter Work erhält Zulassung für Großserie
Streetscooter hat für das Modell „Work“ vom Kraftfahrt-Bundesamt die Typengenehmigung für Großserien erhalten. Das ermöglicht nach Angaben der Post die problemlose Zulassung der Fahrzeuge bei Bestellungen von großen Stückzahlen.
ZF will Milliarden in Hybridtechnologie investieren
Der Zulieferer aus Friedrichshafen hat angekündigt, über drei Milliarden Euro in neue Produkte und Produktionsanlagen zu investieren. Vor allem die Hybridtechnologie will ZF fördern.
Schadsoftware Emotet legt Unternehmen lahm
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt erneut vor der Ausbreitung von Emotet. Die Schadsoftware hat ein perfides Vorgehen: Sie täuscht die Mail eines Bekannten vor. Die Malware gilt als eine der gefährlichsten Schadsoftwares weltweit und legt gesamte Unternehmen lahm.
Schnelle Netze in Mecklenburg-Vorpommern gefordert
Soll das Land nicht abgehängt werden, braucht es schnelle Internetverbindungen. Das fordert die Kfz-Innung Güstrow auf ihrer Mitgliederversammlung.
Andreas Tetzloff wechselt von der Kunzmann-Gruppe zu Mercedes-Benz
Geschäftsführer Andreas Tetzloff verlässt die Kunzmann-Gruppe in Richtung Hersteller: Der Manager übernimmt künftig die Leitung des Mercedes-Benz Niederlassungsverbundes Pkw und Vans Rhein-Main. Auch beim Niederlassungsverbund Württemberg gibt es einen Führungswechsel.
Bestseller im November: VW kommt zurück
Die WLTP-Umstellung hat den deutschen Pkw-Markt durcheinandergewirbelt. Doch langsam normalisiert er sich wieder. In den Bestsellerlisten des KBA erobert VW zumindest mehr und mehr Spitzenplätze zurück.
FDP-Chef Lindner will „Diesel-Garantie“ für Autofahrer
Ein Sechs-Punkte-Plan soll die „Mobilitäts- und Eigentumsrechte von Dieselfahrern“ sichern, fordert FDP-Chef Christian Lindner. Zudem will er den Grenzwert für Stickoxid auf den Prüfstand stellen.
Baukasten zur Umrüstung von Diesel-Brummis zu E-Lkw
Im Bemühen um saubere Luft in den Städten rücken auch die Emissionen von Lkw in den Fokus. Darum sollen künftig auch große Lastwagen elektrisch fahren. Wie das zu überschaubaren Kosten funktionieren könnte, zeigt ein neues Projekt der RWTH Aachen.
Gefahren: Audi E-Tron
Als erster deutscher Premiumhersteller startet Audi seine Elektro-Offensive: Der E-Tron geht Anfang 2019 an den Start. Damit kommt das Elektro-SUV trotz Verzug noch vor dem Mercedes EQC.
VW will eine „Neugestaltung des Autokaufs“
Mit den neuen Verträgen kommen ganz neue Spielregeln auf VW-Partner zu. Neue Details verkündete Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann am Donnerstag. Beispielsweise nimmt der Hersteller selbst künftig Vorreservierungen an. Das geht zulasten der Händlerschauräume.
Audi ruft weitere 64.000 Dieselautos zurück
Im Zusammenhang mit der Dieselaffäre hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) weitere Updates für Audi-Fahrzeuge mit V-TDI-Motoren freigegeben. Damit können die Ingolstädter inzwischen rund zwei Drittel der insgesamt 151.000 betroffenen Autos zurückrufen.
VW/Audi: Weddigen von Knapp bleibt Verbandspräsident
Die Beirats- und Delegiertenversammlung des VW- und Audi-Partnerverbandes hat Dirk Weddigen von Knapp für drei weitere Jahre als Präsidenten gewählt. Der 63-Jährige nahm seine Wiederwahl zum Anlass, die Hersteller wegen einiger aktueller Probleme zu kritisieren.
Sono Sion: 260.000 Einheiten stehen in der Planung
Das Elektroauto Sono Sion wirft noch viele praktische Fragen auf. Chefplaner Thomas Hausch erläutert, wie das Start-up Vertrieb und Service organisieren will und warum die überraschende Verdoppelung des Akku-Preises zu verkraften ist.
Studie: Nur acht Prozent der Deutschen wollen vollautonomes Fahren
Einer Befragung des TÜV Nord zufolge können sich die wenigsten Deutschen vorstellen, über eine ganze Fahrt hinweg die Kontrolle über ihr Fahrzeug abzugeben. Für das Misstrauen gibt es zwei Hauptgründe.
ZDK wird Teilhaber von Heycar
Nachdem bereits Daimler bei Heycar eingestiegen ist, hat die Gebrauchtwagenplattform der VW-Finanzsparte nun einen weiteren Partner gefunden: Der ZDK beteiligt sich als stiller Gesellschafter.
VW: Deutscher Markt erholt sich am langsamsten vom WLTP-Debakel
VW macht bei der WLTP-Zertifizierung Fortschritte. Am schwersten tut sich der Hersteller dabei aber ausgerechnet auf dem Heimatmarkt in Deutschland. Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann verspricht aber schnelle Besserung.
Renditesprung im Mitsubishi-Handel
2018 war für Mitsubishi in Deutschland ein gutes Jahr. Der Importeur wird aller Voraussicht nach seine selbstgesteckten Ziele erfüllen. Davon profitieren auch die Händler.
Kia E-Niro: Kräftig unter Strom
Elektroautos sind für ihren guten Antritt bekannt. Die batterieelektrische Version des Kia Niro untermauert das bei der Testfahrt eindrucksvoll - und punktet gleichzeitig mit Alltagstauglichkeit in Sachen Platz und Reichweite.
Feed Fetched by RSS Dog.