»kfz-betrieb« - News
Österreichischer Händler verklagt Peugeot wegen Machtmissbrauch
Ein österreichischer Händler hat Peugeot wegen Missbrauch seiner marktbeherrschenden Stellung verklagt. Ein Urteil in seinem Sinne hätte für den Importeur und seine Manager empfindliche Konsequenzen. Weit mehr noch: Das Urteil hätte Signalwirkung für Deutschland und Europa.
Einkaufschef Wilko Stark verlässt Daimler
Mercedes-Benz-Einkaufschef Wilko Stark legt sein Vorstandsmandat nieder und verlässt den Stuttgarter Hersteller zum Ende des Monats.
50 Jahre Nissan Z: Sondermodell zum Jubiläum
Nissan präsentiert zum 50-jährigen Bestehen des Datsun 240 Z ein neues Sondermodell. Stolze 328 PS entwickelt der Sechszylinder, der an den historischen Rennwagensportwagen BRE 240 Z erinnert.
Fabrikatsverbände vor großen Herausforderungen
Digitalisierung, Datenschutz, Elektromobilität – die Transformation der Kfz-Branche bringt zahlreiche Probleme mit sich. Da gilt es Prioritäten zu setzen. Fabrikatsverbände erläutern ihre Herausforderungen und wie sie darauf reagieren.
BMW ruft in den USA ältere Autos zurück
Brandgefahr: 184.500 Einheiten der Baureihen 3er, 5er und Z4 aus dem Bauzeitraum 2004 bis 2006 müssen in den USA in die Werkstätten.
Kerstin Rummel leitet MAN-Gebrauchtfahrzeugsparte
Zum 1. April hat Kerstin Rummel die Verkaufsleitung von MAN-Gebrauchtwagen übernommen. Sie folgt auf Sebastian Lippay, der nun den Verkauf von Lkw und Transportern in der Vertriebsregion Ost leitet.
Presse: Neuer Daimler-Chef vor Jobabbau
Der künftige Daimler-Chef Ola Källenius könnte dem Autobauer ein Sparprogramm verordnen. Laut einem Bericht des „Manager Magazins“ stehen dabei womöglich auch einige tausend Stellen auf dem Spiel.
EU-Parlament bestätigt scharfe Klimaauflagen für Lkw
Neue Modelle sollen bis 2025 im Durchschnitt 15 Prozent und bis 2030 mindestens 30 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen als heutige.
Kia: Ceed als Wachstumstreiber
Der Importeur geht 2019 mit E-Soul und E-Niro in die Elektrooffensive. Die Nachfrage ist hoch, doch die Stückzahlen werden klein sein. Für Volumen soll nach Ansicht von Geschäftsführer Steffen Cost vor allem die erneuerte und erweiterte Ceed-Familie sorgen.
Bosch: Rabattaktion für AU-Tester
Werkstätten können bei den Stuttgartern aus diversen Leitfaden-5-fähigen Abgastestern auswählen. Ein Nachlass soll nun einen Neukauf reizvoller machen.
Bundesverband Elektrokleinstfahrzeuge gegründet
Das Angebot an Elektrokleinstfahrzeugen (EKF) wird immer breiter. Sie zu legalisieren ist nun das Ziel eines neuen Bundesverbandes, der sich an Vorbildern in anderen Ländern orientiert.
Verkäufer ŠKODA Gebrauchtwagen (m/w/d)
Jede Erfolgsgeschichte braucht Menschen, die sie schreiben.Als eine der führenden Importmarken Deutschlands bietet ŠKODA innovative Fahrzeuge, die sich konsequent an den Kundenwünschen orientieren.
Verkaufsleiter Großkunden (m/w/d)
Jede Erfolgsgeschichte braucht Menschen, die sie schreiben.Als eine der führenden Importmarken Deutschlands bietet ŠKODA innovative Fahrzeuge, die sich konsequent an den Kundenwünschen orientieren.
Volkswagen setzt auf eigenes 5G-Funknetz
Der Konzern strebt den Erhalt privater 5G-Funklizenzen an, um die Fertigung in den Werken flexibler und effizienter gestalten. Bei Audi in Ingolstadt laufen bereits Vorversuche.
Elektromobilität: E-Volution im Handel
Die Autohäuser müssen sich infrastrukturell für das Elektromobilitätszeitalter rüsten. Viele Hersteller und Importeure setzen die Latte dabei hoch und treiben die Kosten in die Höhe. Die Krux ist: Mit der Installation von Ladesäulen ist es nicht getan.
Neue Versicherung sichert Händler ab
Eine neue Versicherung von Intec und Element reduziert das finanzielle Risiko von Gebrauchtwagenhändlern, wenn sie eine Garantiezusage gegenüber ihren Kunden treffen. Bereits im ersten Jahr sollen mehr als 15.000 Policen verkauft werden.
VW: „Ab sofort denken wir vom Kunden her“
Der neue Deutschlandchef Holger Santel will den VW-Handel digital fit machen. Dabei setzt er auf seine Erfahrungen aus sechs Jahren China. Was die Händler hierzulande nun erwartet.
Peugeot Deutschland: Passt der Mix, passt der Bonus
Ob Diesel-, Benzin-, Elektro- oder Hybridantrieb – für Geschäftsführer Steffen Raschig ist Peugeot heute und künftig gut aufgestellt. Damit Händler und Hersteller weiter gutes Geld verdienen, setzt er auf Spielregeln, die für alle Partner gelten.
Rolls-Royce: „Marke hat sich verjüngt“
Schon mit dem Coupé Wraith und dem Cabriolet Dawn hat Rolls-Royce neue Kunden erreicht. Mit dem SUV Cullinan spricht der Luxushersteller wieder andere Zielgruppen an – für Deutschlandchef Peter Schoppmann ein wesentlicher Wachstumsfaktor.
Skoda: Entscheidend ist die Rentabilität im Handel
Skoda schließt 2019 die letzten Lücken im Modellangebot und bereitet sich auf die E-Mobilität vor. Wie sich dadurch die Zielgruppen verändern und welche Rolle der Handel noch spielt, erläutern Skoda-Geschäftsführer Frank Jürgens und Vertriebschef Stefan Quary.
Fiat/Abarth: Sanftes Wachstum
FCA Deutschland will den Druck aus der Zentrale nicht mehr 1:1 an die Partner weitergeben. Auch für Fiat setzt Marken-Chef Roberto Debortoli auf faire, machbare Zielvorgaben. Bei den Modellen stehen der Tipo und der 500 X im Fokus der Bemühungen.
Citroën: Darwin im System
Nach Jahren des Absatzrückgangs hofften die Citroën-Händler, wieder etwas durchatmen zu können. Doch damit wird es nichts. Ehrgeizige Ziele und Dieselstrafen setzen den Partnern zu. Citroën spricht von einer darwinistischen Komponente im System.
Renault: Rückenwind für 2019
Im laufenden Jahr bringt Renault drei neue und überarbeitete Modelle auf den Markt. Da ist Wachstum Pflicht. Vertriebsvorstand Christophe Mittelberger sagt, was auf das Netz zukommt und was er erwartet.
Porsche: „Kein Neubau nötig“
Viele Händler haben in den vergangenen Jahren erst neu gebaut. Jetzt fordert der Hersteller eine neue Architektur. Deutschlandchef Alexander Pollich erläutert, was das für die Partner bedeutet – und warum 2019 für die Marke ein besonderes Jahr ist.
Honda: „Null Tageszulassungen“
Die Zeiten, in denen Honda zu den Spitzenreitern bei den taktischen Zulassungen zählte, sind Geschichte. Deutschland-Vizepräsident Ingo Nyhues schildert, wie sich die strategische Neuausrichtung im Handel auswirkt.
400 Standorte plus x
Neue Händlerverträge, neue Modelle und eine neue Antriebsstrategie: Seat-Deutschland-Geschäftsführer Bernhard Bauer erläutert, wie das künftige Händlernetz aussieht und warum er an weiteres Wachstum glaubt.
Toyota: Digitales Abo kommt
13 neue Modelle bis Ende 2020: Toyota nimmt Kurs auf die 100.000 Neuzulassungen. Deutschlandpräsident Alain Uyttenhoven äußert sich über künftige Mobilitätsangebote und den Stand der Dinge bei den Händlervertragsverhandlungen.
Mitsubishi: „Fokussieren uns auf Kundenzufriedenheit“
Mitsubishi befindet sich in den letzten Jahren in Deutschland im Turbo-Wachstumsmodus. Importeurschef Kolja Rebstock will die jüngsten Erfolge 2019 bestätigen, einer Rekordjagd will er aber andere Dinge vorziehen.
Ssangyong: Neuer Korando soll Wachstum bringen
Für die Koreaner war 2018 ein schwieriges Jahr. Um fast 25 Prozent sind die Neuzulassungen nach unten gegangen. Für das laufende Jahr ist Ssangyong-Deutschland-Geschäftsführer Ulrich Mehling optimistischer. Das liegt vor allem daran, dass mit dem Korando ein neues Modell in den Startlöchern steht.
Jeep läuft, Alfa stockt
Bei Jeep läuft es für den neuen Marken-Chef Danio Carboni exzellent. Da kann man es neuen Alfa/Jeep-Partnern kaum verdenken, dass sie sich zunächst auf die boomende SUV-Marke konzentrieren. Bei Alfa dagegen gilt es erstmal, die Marke zu pflegen.
Feed Fetched by RSS Dog.