»kfz-betrieb« | News | RSS-Feed
Vom Foto zum Reparaturpreis in wenigen Minuten
Während der Automechanika will die DAT ihren Standbesuchern eine Vielzahl von Themen näherbringen. Primär wird es um künstliche Intelligenz bei der Ermittlung von Reparaturkosten gehen. Mit einem Profi-Barista, der Kaffeespezialitäten nach Wunsch zubereitet, sollen auch menschliche Kontakte nicht zu kurz kommen.
S-Klasse: Kultfahrzeug für Kanzler und Konzernbosse
Vor einem halben Jahrhundert gab Mercedes dem Luxus der Siebziger ein neues Gesicht: Die Baureihe W116 brillierte mit mächtigen V8, monumentalen Formen und neuen Sicherheitstechniken. Vor allem schmückte sie sich als erster Mercedes offiziell mit dem Prädikat S-Klasse.
Auf zu Europas größtem Mercedes-Festival!
Aus mehr als 20 Ländern pilgern am 27./28. August wieder Fans der Marken mit dem Stern zum LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen. Egal ob Young- oder Oldtimer, besonderer AMG, oder Unimog bzw. Nutzfahrzeug: Jeder ist willkommen.
Oldtimer: Nach wie vor lohnende Anlage
Der Oldtimerindex (OTX) der Südwestbank hat sich wie in den Vorjahren nur leicht verändert. Dennoch sind Oldtimer eine überaus lukrative Investmentform. Das gilt allerdings allen voran für Fahrzeuge im sechsstelligen Preissegment.
W16-Motor: der Erste und Letzte seiner Art
Er ermöglicht für ein Straßenfahrzeug irrwitzige Fahrleistungen: Der 8,0-Liter-W16-Motor von Bugatti startete einst mir „nur“ 1.001 PS. Er ist der einzige 16-Zylindermotor im Fahrzeugeinsatz auf der Welt. Und so entstand das beeindruckendste Triebwerk.
Reinz: 75 Jahre Dichtungsbau in Neu-Ulm
Sprichwörtlich aus Ruinen erstand vor einem Dreivierteljahrhundert die Firma Hugo Reinz wieder auf. Ein neues Werk legte den Grundstein für einen bis heute anhaltenden „Dichtungserfolg“.
Vive la republique, vive la Peugeot!
In Sachen Staatskarosse griffen Frankreichs Präsidenten auch immer wieder zu Peugeot. Das war bereits vor rund 100 Jahren so und ist heute auch nicht anders.
Mit der Nase voran
Modriger Geruch im Freizeitfahrzeug eines Kunden£ Der Verdacht eines Feuchtigkeitsschadens liegt nahe. Nun geht es darum, den Schaden zu identifizieren und zu verifizieren. Ein komplexes und für viele Kfz-Betriebe neues Thema.
Türöffner für E-Commerce
Die Hyundai- und Land-Rover-Autohausgruppe TG Automobile setzt auf die SAP-basierte Software One Dealer, um sich fit für die digitale Ära zu machen. Nachdem sie Prozesse neu ausgerollt und Workflows automatisiert hat, folgt jetzt der nächste Schritt.
Schwarmintelligenz
Worin liegt der Fehler£ Die Antwort möchte künftig die Autowerkstatt 4.0 geben. Ein Konzept, gefüttert mit Kundenaussagen, Messergebnissen neuartiger 1-Kanal-Oszilloskope, dem Know-how der Betriebe und verwaltet von künstlicher Intelligenz.
Ehrenmeister Karpinski
ZDK-Präsident Jürgen Karpinski wurde auf dem Lausitzring in Brandenburg zum „Ehrenmeister Karosserie- und Fahrzeugbau“ ernannt.
Tägliche Belieferung deutschlandweit
Der Online-Teilehändler will die tagesaktuelle Belieferung von Kfz-Betrieben weiter ausbauen. Warum das B2B-Geschäft noch stärker fokussiert werden soll, erklärt CEO Markus Winter im Interview.
Digitale Heinzelmännchen
Unterstützung bei den Prüf- und Überwachungsaufgaben der Betriebsinhaber bieten die digitalen Serviceportale der Prüforganisationen. Ein Überblick.
Neuer Controlling-Chef bei LDB
Der Technologie-Anbieter für Kundenkommunikation legt die Personal- und Kostenplanung auf eine zentrale Stelle. Markus Cremering wird die neue Position übernehmen.
Unterschiedliche Vertriebsmodelle für chinesische Marken
Nach der Ankündigung, als primärer Vermarktungspartner zwei Fabrikate von Great Wall Motor nach Europa zu holen, hat die Schweizer Handelsgruppe erste Details zum Vertriebskonzept genannt.
Brief an Habeck: ZDK fordert Nachschärfungen
Weil der Verbraucher- und der Klimaschutz auf der Strecke blieben, fordert der ZDK Wirtschaftsminister Robert Habeck zu Nachbesserungen bei den geplanten Änderungen für den neuen Umweltbonus auf.
Alle Hersteller erreichen ihre Ziele
Die Autohersteller müssen nach vorläufigen Berechnungen für 2021 offenbar keine CO<sub%gt;2</sub%gt;-Strafen befürchten. Bedanken können sie sich bei den E-Auto-Käufern.
Falsche Scham erschwert das Forderungsmanagement
Wenn der Servicemitarbeiter beim Großhandel Teile bestellt, hört man oft: „Geht auf Rechnung von Firma XY.“ Doch kaum einer prüft, ob der Kunde tatsächlich dort arbeitet. Bei einer Bestellung für Dritte sollten deshalb immer Personalien und Vollmachten geprüft werden.
Das Bad ist der Clou
Caravaning-Hersteller Dethleffs erweitert seine Camper-Van-Baureihe „Globetrail“ zum neuen Modelljahr auf nunmehr zehn Grundriss-Varianten. Wobei der 590C auf Ford-Transit-Basis eine Sonderstellung innehat.
Alphartis übernimmt Freiburger BMW-Autohaus Märtin
Erneut schlüpft ein recht großer BMW-Händler unter das Dach einer noch größeren Gruppe: Das Freiburger Autohaus Märtin gehört künftig zu Alphartis. Die Horber Autohandelsgruppe schließt damit eine Lücke im Marktgebiet ihrer Tochter AHG.
Fünf kleine Mehr-oder-weniger-SUVs unter 20.000 Euro
Modische SUVs sind weiterhin gefragt, allerdings muss man für viele der Modelle tief in die Tasche greifen. Es gibt jedoch auch noch ein paar günstige Angebote.
Achsmessgerät gleicht Fehler automatisch aus
Egal ob über Snap-on selbst, oder eine seiner Marken wie Blackhawk, Car-O-Liner, Cartec, Ecotechnics, Hoffmann, John Bean bzw. Josam: Auf der Automechanika informiert der Konzern Werkstätten über neuer Werkzeuge und Messsysteme – wie das Achsmessgerät V3330.
Geschäftsmodell Leidenschaft
Immer mehr Autohändler entdecken das Motorradgeschäft als zusätzliches Businesssegment. Und Motorradhersteller greifen zunehmend gern auf die Strukturen professioneller Kfz-Betriebe zurück. Bleibt die Frage, welche Marke man wählen soll.
Hilferufe der Kfz-Betriebe wegen exorbitanter Preissprünge
Wegen der hohen Energiekosten schlagen erste Kfz-Betriebe Alarm. Der ZDK sieht Existenzen bedroht und fordert daher Entlastungen – insbesondere für den Mittelstand. Energiesparmaßnahmen in den Unternehmen lohnen sich, reichen wohl aber nicht aus.
Finanzsparte streicht Rekordgewinne ein
Das Geschäft mit Finanzdienstleistungen hat Wolfsburg allein im ersten Halbjahr 2022 einen Gewinn von knapp drei Milliarden Euro beschert. Damit werden auch die Ziele für das Gesamtjahr sehr sicher erreicht.
Steuergeräteproblem beim Honda Jazz
Aufgrund eines Softwarefehlers aktiviert das Fahrzeug nach Motorstart nicht die Frontkamera. Von den weltweit betroffenen 173.000 Kleinwagen sind immerhin 6.000 in Deutschland gemeldet.
Chinesischer Importeur baut Präsenz im Mercedes-Netz aus
Die Marke Maxus will mit elektrifizierten Transportern punkten. Bei zahlreichen Autohausgruppen kommt das Konzept gut an. Nicht zuletzt Mercedes-Partner sehen in den Modellen eine passende Abrundung ihres Angebots.
Porsche Taycan holt sich die Nordschleifen-Krone
Schnell, schneller, Porsche. Die Zuffenhausener haben den Taycan auf der Nordschleife des Nürburgrings zu einer neuen Geschwindigkeits-Höchstleistung gefahren. Allerdings sind auch Rekorde relativ.
Anbieter bauen Händlernetze aus
Der Markt für leichte, elektrische Nutzfahrzeuge ist in Bewegung – der Bedarf an umweltfreundlichen Fahrzeugen für die letzte Meile wächst. Mehrere Anbieter bauen ihr Sortiment aus und sind auf der Suche nach Partnern im Handel.
Fuhrparks schieben Neuanschaffungen auf oder suchen Alternativen
Fast alle größeren Fuhrparks leiden unter Lieferengpässen. Viele haben sich inzwischen Strategien überlegt, mit dem Mangel umzugehen. Doch auch Hersteller und Händler sind in der Pflicht, richtig zu reagieren.
Training für deutschen Kfz-Mechatroniker in Abu Dhabi
Die Berufe-Weltmeisterschaft World Skills findet in diesem Jahr in einem ganz besonderen Format statt. Dadurch hat der deutsche Teilnehmer unter den Kfz-Mechatronikern, Stefan Mießbach, sogar ein Heimspiel. Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb stellte er sich im Juli der „Friendly Skills Competition“ in Abu Dhabi.
70.000 Ladepunkte sind am Netz
Der Ausbau der Ladeinfrastruktur nimmt offenbar an Fahrt auf: Von Dezember 2021 bis Juli 2022 sind über 20.000 Anschlüsse hinzugekommen. Ob das reicht, bleibt jedoch noch offen.
Blei gibt in E-Autos weiterhin den Startschuss
Der österreichische Batteriehersteller Banner zeigt auf der Automechanika, dass Starter- und Bordnetzbatterien in Blei-Säure-Bauweise keineswegs veraltet sind, sondern auch in Elektroautos weiter zum Standard gehören.
Lunaz elektrifiziert Edelkarossen und Müllwagen
Die Firma Lunaz hat sich mit der Elektrifizierung hochbetagter Luxuskarossen einen Namen gemacht. Jetzt will das Unternehmen seine Konversions-Expertise in ein gänzlich anderes Fahrzeug-Segment einbringen.
Aus der Kladde in die Cloud
Immer mehr Autohäuser ersetzen Papierberge und Aktenregale durch digitale Dokumente. Die Voraussetzung dafür bilden moderne Dokumentenmanagement-Systeme.
Faaren will sein USA-Geschäft ausbauen
Thomas M. DellaCroce verantwortet seit Anfang August als Vice President of Sales and Business Development die Expansion des Auto-Abo-Softwareanbieters in den Vereinigten Staaten.
Der Privatmarkt gerät ins Wanken
Der Neuwagenmarkt gerät immer weiter unter Druck, die Ware bleibt knapp. Im Juli war nun eine neue Entwicklung zu beobachten: deutlich sinkende Auslieferungen an die Privatkunden. Die Aussichten für dieses wichtige Segment werden unterschiedlich beurteilt.
007-Stunt-Autos zu versteigern
Seit 60 Jahren begeistert ein bekannter englischer Agent die Kino- und Fernsehfans dieser Welt. Dabei spielen in seinen Filmen stets auch Autos eine wichtige Nebenrolle. Einige Stuntmodelle aus dem neuesten Bond-Streifen können Fans nun bei Christie’s ersteigern.
Schaeffler zeigt Reparaturkonzept für E-Achsen
Auch elektrische Antriebe können verschleißen und müssen irgendwann repariert werden. Auf der Automechanika zeigt Schaeffler, wie das gehen könnte. Sein „E-Axle Repsystem – G“ ist für den Automechanika Innovation Award nominiert.
Darauf kommt es jetzt in Arbeitsverträgen an
Prämienauszahlungen, Arbeitszeiten, Sondervereinbarungen: Seit dem 1. August 2022 muss das alles im Arbeitsvertrag explizit und detailliert festgehalten werden. Ansonsten droht ein Bußgeld von bis zu 2.000 Euro pro Vertrag. Konkret bedeutet das für Arbeitgeber, ihre Arbeitsvertragsmuster zu überarbeiten. Hier ist zusammengefasst, worauf es dabei ankommt.
Feed Fetched by RSS Dog.